Kammersängerin Christa Lehnert

Biographie

Jahreszahlen...

  • geboren 1934 in Braunschweig
  • Abitur 1954 in Hamburg
  • Ab 1952 Gesangsstudium bei Bayreuthsänger Richard Lüttjohann, Lehrer der Vaters Fritz Lehnert (14 Jahre jugendlicher Tenor an der Hamburger Staatsoper)
  • Studium an der Musikhochschule Hamburg Opernklasse von 1954 bis 1955
  • Opernklasse Konservatorium Braunschweig von 1955 bis 1956
  • 1956 Engagement an der Deutschen Staatsoper Berlin im Nachwuchsensemble
  • 1957 als Gast in Meiningen mit der Gilda (Rigoletto)
  • 1958 bis 1961 am Leipziger Opernhaus
  • 1961 Flucht aus der damaligen DDR
  • 1961 bis 1964 an den Städtischen Bühnen in Mainz (heutiges Staatstheater)
  • 1964 bis 1999 am Badischen Staatstheater Karlsruhe
  • 1967 bis 1971 parallel am Nationaltheater Mannheim

... und mehr

  • 3638 Auftritte in 126 verschiedenen Partien
  • gesungen unter den Dirigenten Keilbert, Stein, Sawallisch, Erede, Konwitschny, Leopold Ludwig, Matacic, Adam Fischer, Thielemann u.a.m.
  • Mentor war Horst Stein
  • Rundfunk, Fernsehen, Tonaufnahmen
  • Etliche Uraufführungen von Komponisten des 20. Jahrhunderts in Oper und Konzert
  • Gastspiele an allen namhaften Opernhäusern Deutschlands, der Schweiz und Frankreichs
  • Internationale Tätigkeiten in Europa als Jurorin und in Masterclasses
  • Gesangskurse in Deutschland, Schweiz, Frankreich und China
  • 1975 bis 1999 Gesangsdozentur an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe
  • 8 Jahre Vorsitzende des Ortsverbandes der GdBA am Badischen Staatstheater Karlsruhe
  • 12 Jahre stellvertretende Landesvorsitzende des Landesverbandes der GdBA Baden-Württemberg
  • 5 Jahre Mitglied des Landesverbandes für Kommunikation und Medien BW
  • Laienrichterin im Berufsverband Karlsruhe
  • Frauenausschuss des DGB Karlsruhe und Landesverband BW
  • verheiratet mit Opernsänger Werner Steinbach († 2009)
  • seit 2009 Personalmanagement für die eigenen Schüler

 

designed by Mirjam Bartberger